SPD in Bremen-Findorff
 

Herzlich Willkommen bei der SPD Findorff


Bild von Gesa Wessolowski-Müller

Liebe Findorfferinnen, liebe Findorffer! Liebe Gäste! Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Findorffer SPD! Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Unser Ortsverein gehört zu den größten der Bremer SPD. Eine Besonderheit liegt neben unseren zahlreichen Mitgliedern sicherlich in der Aktivität - ob Kinderfest, Nikolausstand, Infostände auf dem Marktplatz oder parteiöffentliche Mitgliederversammlungen - bei uns treffen Sie Menschen aller Altersgruppen und der verschiedensten Berufszweige. Was uns eint, ist das politische Interesse und Engagement, der Wunsch nach einer solidarischen und gerechten Gesellschaft und unser Interesse an Findorff und seinen Menschen.

Am 26.05.2019 sind Sie gefragt: dann finden die Wahlen zum Beirat Findorff, zur Bremischen Bürgerschaft und zum Europäischen Parlament statt. Wir haben für Findorff ein starkes Team mit Erfahrung und frischen Ideen zusammengestellt, und starke programmatische Ziele erarbeitet. Wir kämpfen darum, auch in der kommenden Legislatur mit zwei Sitzen in der Bürgerschaft vertreten zu sein. Und nicht zuletzt kämpfen wir für ein starkes und solidarisches Europa. Dafür bitten wir um Ihre Unterstützung.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu unseren KandidatInnen und zu unserem Programm sowie zu aktuellen Terminen. Bei Interesse an einer Mitarbeit in der SPD oder auch bei Fragen oder Anregungen freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Herzlichst, Ihre Gesa Wessolowski-Müller

 
 

Topartikel WahlkampfWahlkampfendspurt ###Kevin Kühnert kommt nach Findorff###

Der Bundesvorsitzende der Jusos, Kevin Kühnert, kommt nach Findorff! Am 25.5. um 09:30 wird er an unserem Infostand auf dem Marktplatz für einen Schnack zur Verfügung stehen. Ebenfalls dabei ist Falk Wagner, unser Vorsitzender des Unterbezirks Bremen Stadt sowie unsere Bürgerschaftskandidatin Gönül Bredehorst und unsere Spitzenkandidatin für den Beirat Findorff, Helga Eule sowie Marcella Dammrath-Tiefensee.

Aber damit nicht genug: Innensenator Ulrich Mäurer sowie unsere Landesvorsitzende Sascha Aulepp sind am Vormittag ebenfalls am Infostand. Kommen Sie vorbei und nutzen die Gelegenheit für einen Schnack.

Veröffentlicht am 24.05.2019

 

WahlkampfDie Landesvorsitzende der SPD, Sascha Aulepp, zu Gast in Findorff

Die Landesvorsitzende der SPD, Sascha Aulepp, MdBB, wird am 25.05.2019 ab 12:15 zu Gast in Findorff sein. Am Informationsstand der SPD auf dem Findorffmarkt steht sie allen Interessierten für Gespräche und Fragen zur Verfügung. Natürlich wird sie auch die beliebten "Wir lieben Bremen" Buttons im Gepäck haben! Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie.

Veröffentlicht am 02.05.2019

 

WahlkampfEuropapolitische Radtour am 11.5.19 mit Dr. Joachim Schuster, MdEP

Bild von Dr. Joachim Schuster, MdEP

Was hat Europa mit unserem Stadtteil zu tun? Und wie profitiert Findorff von Europa? Um diese und andere Fragen zu beantworten, lädt die SPD Findorff alle Interessierten herzlich zu einer Fahrradtour durch Findorff ein, in der Sie Europa lokal erleben können. Mit Joachim Schuster, Mitglied des Europäischen Parlaments, besuchen Sie Europäische Fördervorhaben im Stadtteil und diskutieren über sozialdemokratische Europapolitik.

Los geht es am 11.05.2019 um 09:00 am Findorffmarkt.

Treffpunkt sind die Fahrradständer am Zugang von der Eickedorffer Straße (Fußgängerampel).  Die Fahrt endet nach ca. 1,5 Stunden wieder am Findorffmarkt. Radeln Sie mit. Wir freuen uns auf Sie!

Veröffentlicht am 02.05.2019

 

WahlkampfBürgermeister Dr. Carsten Sieling zu Gast auf dem roten Sofa in Findorff in Findorff

Bild von Dr. Carsten Sieling

Am 13.04.2019 finden Sie uns von 10 bis 12 Uhr mit unserem roten Sofa auf dem Findorffmarkt. Wir möchten erfahren, wo Ihnen „der Schuh“ drückt.  Unser Ehrengast auf dem Roten Sofa ist diesmal unser Bürgermeister Dr. Carsten Sieling. Kommen Sie vorbei und nehmen Sie Platz! Wir freuen uns auf Sie. 

Ihr SPD Ortsverein Findorff

 

Ein Hinweis: 

Bei dieser Veranstaltung werden ggf. Foto- und Filmaufnahmen von Gästen und Mitwirkenden der Veranstaltung gemacht. Diese können im Rahmen des Internet-Auftrittes der SPD, in sozialen Netzwerken oder in eigenen Printdokumentationen veröffentlicht werden.

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden. Falls Sie nicht damit einverstanden sind, sprechen Sie uns bitte auf der Veranstaltung an!

Veröffentlicht am 02.05.2019

 

WahlkampfAuf einen Kaffee mit Innensenator Ulrich Mäurer am 10.04.2018

Innensenator Ulrich Mäurer und Einladung zum Kaffee

Wir laden Sie herzlich zum Kaffee mit unserem Innensenator Mäurer ein: am 10.04.2019 um 15:30 im Restaurant des Curanum Senioren- und Pflegezentrum in der Ricarda-Huch-Straße 1. 

Ulrich Mäurer wird über aktuelle Entwicklungen der Sicherheits- und Ordnungspolitik in Findorff, Bremen und umzu sprechen und für zwanglose Gespräche zur Verfügung stehen. Auch wird es die Möglichkeit geben, unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Bremische Bürgerschaft und die Beiratswahlen in Findorff kennen zu lernen. 

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten bei goenuel.bredehorst@spd-bremen.org

Wir freuen uns auf Sie! 

Veröffentlicht am 18.03.2019

 

LokalEinladung zu Gesprächen auf dem Roten Sofa am 16.3. 10-12 Uhr mit unserem Ehrengast Senatorin Eva Quante-Brandt

Liebe Findorfferinnen und Findorffer,

außerhalb von Wahlkampf- oder Informationsständen möchten wir das Gespräch mit Ihnen suchen und erfahren, wo Ihnen „der Schuh“ drückt.  Unser Ehrengast auf dem Roten Sofa ist diesmal unsere Wissenschafts-, Gesundheits- und Verbrauchersenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt. Nehmen Sie Platz! Wir freuen uns auf Sie. 

Ihr SPD Ortsverein Findorff

 

Ein Hinweis: 

Bei dieser Veranstaltung werden ggf. Foto- und Filmaufnahmen von Gästen und Mitwirkenden der Veranstaltung gemacht. Diese können im Rahmen des Internet-Auftrittes der SPD, in sozialen Netzwerken oder in eigenen Printdokumentationen veröffentlicht werden.

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden. Falls Sie nicht damit einverstanden sind, sprechen Sie uns bitte auf der Veranstaltung an!

Veröffentlicht am 11.02.2019

 

VermischtesEinladung zum Seminar gegen rechte Hetze im Alltag - Stammtischparolenseminar am 19.01.19 11 Uhr

Wie umgehen mit fremdenfeindlichen Sprüchen, unterschwelligem oder offenem Rassismus oder rechter Hetze im Alltag? Jede und jeder kennt Situationen, in denen Vorurteile mit stumpfen Parolen oder Sprüchen ganz ungeniert vorgetragen werden. Das kann am Stammtisch sein. Oder auf dem Markt, im Bus, beim Sport, in der Nachbarschaft oder im familiären Umfeld. Jede oder jeder hat sich sicherlich in solchen Situationen gewünscht, gelassen und angemessen in diesen Situationen reagieren zu können. 

 

Im Seminar können erlebte Erfahrungen und Beispiele aus dem Alltag besprochen und Strategien entwickelt werden damit umzugehen. Spielerisch können nützliche Kommunikationstechniken erprobt werden. 

 

Referent des Seminars ist Mirko Kruse, Vorsitzender der Jusos Bremen-Stadt. Mirko Kruse ist seit drei Jahren Teamer im Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus". Er hat bereits Stammtischparolenseminare in Bremen und in Braunschweig erfolgreich organisiert. 

 

Veröffentlicht am 09.01.2019

 

LokalSPD für Einrichtung eines Arbeitskreises „Verkehrskonzept Bürgerweideviertel“

Anlässlich der dramatischen Parkplatzsituation am Rande der letzten Volksfesten und einigen Messen im Stadtteil setzt sich die SPD Findorff für dei Einrichtung eines Arbeitskreises "Verkehrskonzept Bürgerweideviertel" ein. Einen entsprechenden Antrag hat die SPD-Fraktion im Beirat Findorff am 20.11.2018 erfolgreich in den Bauausschuss des Beirates Findorff eingebracht und verabschiedet.

 

Der Beschluss sieht vor, dass dass ein Arbeitskreis „Verkehrskonzept Bürgerweideviertel“ unverzüglich eingerichtet wird. Teilnehmen sollten alle Akteure, die direkt und indirekt von diesem Verkehrskonzept betroffen sind. Namentlich sind dies die Senatsressorts „Umwelt, Bau und Verkehr“, „Wirtschaft, Arbeit und Häfen“, „Inneres“, die BREPARK, die Bürgerinitiative Bürgerweide, die Messegesellschaft, die BSAG und die SWB. Es bedarf eines Park- und Verkehrskonzepts für das gesamte Quartier.

Begründung:

Das Bürgerweideviertel ist ein sehr verdichtetes Wohngebiet mit vorwiegend Reihen- und Mehrfamilienhäusern. Das Parkplatzangebot für die Anwohner*innen ist daher auch ohne Parksuchende von außerhalb beschränkt. Zur Osterwiese im Frühjahr sind es bereits mehr als 1 Million und zum Freimarkt inzwischen mehr als 4 Millionen Besucher*innen von denen der größere Anteil aus dem Umland kommt. Da diese beiden Feste zeitlich beschränkt sind, können sich die Anwohner*innen darauf einrichten. Dieses Jahr hat sich allerdings bildhaft gezeigt, dass die gestiegene Zahl an Freimarktbesucher*innen, die mit dem Auto anreisen ihre Parkplätze sogar im Bürgerpark gesucht haben. Damit wurde eine Grenze überschritten und eine nicht hinnehmbare Situation geschaffen, die zum sofortigen Handeln auffordert.

Zudem hat der Messebetrieb -erfreulicherweise- in den letzten Jahren auch immens zugenommen, sodass eine schleichende Dauerbelastung durch Parksuchverkehre in den direkt angrenzenden Einbahnstraßen zur Findorffstraße auch massiv zugenommen hat. Zudem haben sich diverse Hotels angesiedelt, deren Parkraumkapazitäten sicherlich nicht alle Gästeautos beherbergen können.

Das Ergebnis sind verbotswidrig parkende Autos im Bürgerweideviertel, die zu einem die Gehwege für Fußgänger, Kinderwagen und Rollatoren beparken und damit die Bewegung auf den Gehwegen erschweren und zum anderen ein Sicherheitsrisiko darstellen, da auch eine freie Durchwegung der Straßen und Einfahrtsbereiche durch Rettungs- und Feuerwehrwagen nicht gewährleistet ist.

Der Beirat ist sich sicher, dass nur ein abgestimmtes Handeln aller Akteure diese komplexe Problematik bearbeiten und lösen kann. Dazu gehört Überlegungen von Park & Ride Konzepten ebenso wie eine bessere Anbindung des ÖPNV, sowie Ausbau von Parkmöglichkeiten im Umfeld der Bürgerweide und der Plantage Parkraum.

Aufgabe des Arbeitskreises ist es, die unterschiedlichen Sichtweisen und Bedarfe zu beraten und für alle Beteiligten optimale Lösungen vorzuschlagen.

Hille Brünjes, David Theisinger, Gönül Bredehorst und SPD-Fraktion im Beirat Findorff

Veröffentlicht am 10.12.2018

 

LokalKapazitätsbegrenzung der Plätze im offenen Ganztag bis zum Vollzug des gebundenen Ganztags an der Schule Admiralstr

Die SPD Beiratsfraktion hat den nachfolgenden Antrag am 27.11.2018 erfolgreich in den Beirat eingebracht: 

Der Beirat Findorff möge beschliessen, dass in der offenen Ganztagsschule an der Admiralstraße eine Kapazitätsbegrenzung von 160 Schüler*innen im offenen Ganztag bis zur Umwandlung in den gebundenen Ganztag, erfolgt. Der gebundene Ganztag kann nur erfolgen, wenn die baulichen Voraussetzungen (Erweiterungsbauten), wie in der 0-Phase erfasst, abgeschlossen sind.

Der offene Ganztag wird nach Abschluss der Bauphase beendet und in den gebundenen Ganztag in Gänze überführt. Eine Übergangsphase mit beiden Phasen lehnen wir ab.

Begründung:
Das derzeitige pädagogische Konzept ist auf eine Schülerzahl von 160 Schülern ausgerichtet. Eine Kapazitätserhöhung würde eines neuen Konzepts bedurfen, welches sehr zeit- und arbeitsintensiv erarbeitet werden müsste. Da dieser Prozess in der Vergangenheit bereits mehrmalig erfolgen musste (von der VGS über die VGS+ bis hin zur offen Ganztagsschule), weiss man bereits um die Zeit- und Arbeitsressourcen, die benötigt werden und die wiederum zu Lasten anderer wichtiger Themen wie die Inklusion und Unterrichtsqualität gehen. Zudem sind die räumlichen Kapazitäten ausgeschöpft, um einen qualitativ guten, komplett offenen Ganztagsbetrieb zu gewährleisten.

Zudem würde eine frühzeitige Umwandlung, ohne die baulich gegebenen Voraussetzungen zu einer Gebundenen Ganztagsschule die Herausforderungen für alle Beteiligten verschärfen. Es müssten Doppelstrukturen geschaffen werden die es erlauben, sowohl Kinder die im offenen Ganztag gestartet sind weiter in diesem System zu unterrichten und gleichzeitig die Strukturen für den gebundenen Ganztag zu schaffen. Und dieses unter den Bedingungen einer großen Baustelle im Bestand.

Aus den Erfahrungen der letzten Jahre wissen wir, das Eltern Ihre Kinder sowohl für den offenen Ganztag /gebundenen Ganztag als auch für einen Hortplatz angemeldet haben und bei Nichtannahme des Platzes an der offenen Ganztagsschule Kinder von der Warteliste nachrücken konnten, ist der Bedarf weitestgehend stabil. Es gibt daher wenig Anlass eine Kapazitätserweiterung oder gar eine frühzeitige Umwandlung in den gebundenen Ganztag durchzuführen, bis die baulichen Voraussetzungen dafür geschaffen sind.

Gönül Bredehorst, Jan-Thede Domeyer und die SPD im Beirat Findorff.

Veröffentlicht am 10.12.2018

 

LokalEinladung zu Gesprächen auf dem Roten Sofa: Senatorin Dr. Claudia Bogedan zu Gast in Findorff

Bild von Dr. Claudia Bogedan

Liebe Findorfferinnen und Findorffer,

außerhalb von Wahlkampf- oder Informationsständen möchten wir das Gespräch mit Ihnen suchen und erfahren, wo Ihnen „der Schuh“ drückt.  Unser Ehrengast auf dem Roten Sofa ist diesmal Kinder- und Bildungssenatorin Dr. Claudia Bogedan. Nehmen Sie Platz! Wir freuen uns auf Sie. 

Ihr SPD Ortsverein Findorff

 

Ein Hinweis: 

Bei dieser Veranstaltung werden ggf. Foto- und Filmaufnahmen von Gästen und Mitwirkenden der Veranstaltung gemacht. Diese können im Rahmen des Internet-Auftrittes der SPD, in sozialen Netzwerken oder in eigenen Printdokumentationen veröffentlicht werden.

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden. Falls Sie nicht damit einverstanden sind, sprechen Sie uns bitte auf der Veranstaltung an!

Veröffentlicht am 14.11.2018

 

RSS-Nachrichtenticker