SPD in Bremen-Findorff
 

Ein Bürger*innenzentrum / Quartierszentrum für Findorff

Überregional

Auf Initiative der SPD Fraktion im Beirat Findorff hat der Ausschuss für Wirtschaft, Kultur, Integration und Sport in seiner Sitzung am 12.02.2020 die Idee eines Bürger*innenzentrums für Findorff befürwortet.

Wir sehen die Einrichtung eines Bürger*innenzentrums als Chance für mehr niedrigschwellige Begegnungsmöglichkeiten und Treffpunkte für alle Altersgruppen, Konfessionen und Kulturen. Uns ist wichtig, dass die Entwicklung eines Bürger*innenzentrums von Anfang an gemeinsam mit Bürger*innen erfolgen sollte. Das Anliegen soll in der nächsten Beiratssitzung am 21.04.2020 aufgegriffen werden. Wir sind gebeten worden, auf Wunsch des Ausschusses zu einer vorbereitenden Arbeitssitzung mit den Beiratsfraktionen einladen. Die Sitzung ist für interessierte Bürger*innen offen, ein Termin steht noch nicht fest. 

Antragsbegründung:

Findorff ist ein wachsender und familiärer Stadtteil mit einem vielfältigen sportlichen, kulturellen, religiösen, gastronomischen und Einzelhandelsangebot. Hier leben Studierende, werdende und junge Familien wie auch älter werdende und ältere Menschen. Einige Einrichtungen im Stadtteil bieten zielgruppenorientierte Angebote für bestimmte Altersgruppen an, etwa die Begegnungsstätte der Martin-Luther Gemeinde, die Kinderkirche, das Vereinsheim,  das Freizi, das Nahbei, die Klimazone, Familien in Findorff e.V. um nur einige der Einrichtungen zu nennen. Und auch private Einrichtungen wie der AKS-Pflegepunkt bieten Treffpunkte für bestimmte Altersgruppen an. Diese werden rege nachgefragt. 

Es fehlt jedoch ein zentraler Treffpunkt für Findorff, der ein niedrigschwelliges und zentral gelegenes Angebot für alle Altersgruppen, Kulturen und Konfessionen bietet und für alle Bewohnerinnen und Bewohner, etwa für Feiern oder Veranstaltungen, nutzbar ist. Denn ein solches Zentrum kann zum Zusammenhalt in der Nachbarschaft beitragen und die Beteiligung an der Gestaltung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens im Stadtteil erhöhen. Ein Quartierszentrum Findorff kann einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts im Stadtteil leisten. 

Ein idealer Standort hierfür ist zentral in der Nähe von Geschäften, gesundheitlicher Infrastruktur, Wochenmarkt und ÖPNV gelegen. Diese Kriterien erfüllt das Gebäude des Polizeireviers an der Fürther Straße, in dem aktuell Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. 

Damit das Zentrum von Beginn an ein Zentrum der FindorfferInnen ist, sollen diese von Beginn an der Organisation beteiligt werden. Zur Unterstützung der Bedarfserhebung und zur Evaluation des Vorhabens ist eine Kooperation mit der Universität oder Fachhochschule Bremen wünschenswert.