SPD in Bremen-Findorff
 

Nachrichten zum Thema Regional

 

RegionalRecyclinghof Findorff - Die SPD fordert ein besseres Zukunftskonzept

Die Findorffer SPD unterstützt die Petition des Beirats zum Erhalt der Recyclingstation

Mit ihrem „Entwicklungsplan 2024“ will die Bremer Stadtreinigung (DBS) ihre Recyclingstationen neu aufstellen. Dieser Plan sieht vor, unseren Recyclinghof in Findorff zu einer „Grünstation“ mit eingeschränkten Öffnungszeiten und Angeboten zu reduzieren.

Dieses Vorhaben steht den Bedürfnissen unseres Stadtteils und den Wünschen der Findorffer*innen entgegen.

Die SPD fordert daher:

  1.  Keine Schließung in den Wintermonaten und bedarfsorientierte Öffnungszeiten für Berufstätige, auch am Samstag!
  2. Wohnortnahes und verkehrsgerechtes Abgabeangebot für Abfälle mindestens erhalten, soweit möglich auch um weitere Angebote ergänzen!
  3. Keine Nachteile für die Gröpelinger Recycling Initiative (GRI) und diese über arbeitsmarktpolitische Programme in den Entwicklungsplan integrieren!

Bereits gegen die eingeschränkten Öffnungszeiten während des Corona-Lockdowns im vergangenen Jahr hat der SPD-Ortsverein Findorff Unterschriften gesammelt und die Arbeit der SPD-Beiratsfraktion unterstützt, die sich für einen kunden- und bedarfsgerechten Recyclinghof einsetzt.

Daher befürworten wir nun auch die aktuelle Petition des Beirates, die den Erhalt des Findorffer Recyclinghofs fordert. Sie ist bereits im Findorffer Blatt erschienen und kann auch auf den Internetseiten der Bremischen Bürgerschaft gezeichnet werden.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Stimme, unserer Forderung Nachdruck zu verleihen und den Findorffer Recyclinghof so zu erhalten, wie wir ihn schätzen gelernt haben!

Die Petition endet am 05. März.

Hier geht es zur Petition

Veröffentlicht am 12.02.2021

 

RSS-Nachrichtenticker